Zeit für neue Wege

 

Im Laufe des Schuljahres 2019/20 begaben sich wertvolle Persönlichkeiten nach langjährigem Wirken an der NMS Kalsdorf in den wohlverdienten Ruhestand.

 

Mit Jahresbeginn 2020 beendete Herr Franz Neubauer offiziell seinen Dienst als Schulwart. 14 Jahre lang stand er in unermüdlichem Einsatz für das Schulzentrum Kalsdorf und trug zu einem reibungslosen Schulalltag und zu vielen gelungenen Veranstaltungen bei. Seine geduldige, freundliche Art und seine Hilfsbereitschaft machten ihn zum „guten Geist“, der von Kindern und Erwachsenen gleichermaßen geschätzt wurde.

 

Am 1. Februar 2020 ging Frau Barbara Bella nach über 40 Dienstjahren in Pension. In 20 Jahren an der NMS Kalsdorf unterrichtete sie vor allem die Fächer Deutsch, Bewegung und Sport, Geografie und Berufsorientierung. Egal ob Wort- oder Ballsportarten, Frau Bellas Unterricht war stets mitreißend. Sie wird ihren Schülerinnen und Schülern als konsequente und humorvolle Lehrerin in Erinnerung bleiben.

 

Auch Herr Günter Landschützer verabschiedete sich Anfang Mai 2020 nach 40 Dienstjahren, davon 13 an der NMS Kalsdorf, aus dem Schulbetrieb. Neben Englisch unterrichtete er die Kreativfächer Musik, Bildnerische Erziehung und Technisches Werken. Herr Landschützer, bekannt für seine Ausgeglichenheit, vereinte scheinbar gegensätzliche Qualitäten: Sanftmut und Strenge, Ruhe und Kraft, Genauigkeit und Kreativität sowie Ernst und Heiterkeit.

 

Herr Direktor Gerhard Lenz trat mit 1. April 2020 ebenfalls in den Ruhestand. Er leitete die NMS Kalsdorf 17 Jahre lang und führte die Schule durch zahlreiche Neuerungen. In seine Ära fiel etwa die Einführung der Kooperativen und der Neuen Mittelschule. Sein Handeln richtete er auf die Schülerinnen und Schüler aus und seine Tür stand immer offen. Unzählige Anliegen wurden in seinem Büro besprochen und etwaige Probleme konstruktiv gelöst. Für Herrn Direktor Lenz stellte die Schule nie nur eine Bildungseinrichtung dar, sondern einen Ort der Gemeinschaft, des Wachsens und Reifens. Sehr wichtig war ihm auch die Vermittlung von Herzensbildung. So setzte er sich unter anderem als treibende Kraft beim Aufbau der Spendenaktion für Tansania an unserer Schule ein.

 

Mit Ende des Schuljahres erwarten uns weitere Abschiede. Frau Doris Greimel und Frau Anna Lesky werden ebenso in den Ruhestand treten. 

 

Frau Doris Greimel lehrte in 40 Dienstjahren an der NMS Kalsdorf Englisch, Geschichte und Deutsch als Zweitsprache. Sie organisierte unzählige Zeitzeugen-Vorträge und steckte ihre Schülerinnen und Schüler mit ihrer Begeisterung für Museumsbesuche an. Als Hauptverantwortliche für den Jahresbericht und als Ansprechperson für die Gemeindezeitungen trug sie entscheidend zur Repräsentation unserer Schule bei.

 

Auch Frau Anna Lesky verbrachte den Großteil ihrer pädagogischen Laufbahn an der NMS Kalsdorf. Über 30 Jahre hindurch unterrichtete sie die Fächer Mathematik, Musik und Religion. Mit Hingabe leitete sie den Schulchor sowie die Lehrer-Band und gestaltete unzählige religiöse Feiern mit. Ihr großes soziales Engagement brachte sie unter anderem als Organisatorin der Krebshilfe-Sammlung und der Tansania-Aktion ein.

Das Kollegium der NMS Kalsdorf wünscht den Pensionistinnen und Pensionisten alles erdenklich Gute für die Zukunft.

Elisabeth Assinger

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   

Kalender  

August 2020
MDMDFSS
12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31
   

 
 
   

 
 
 
   

Insgesamt 133661

Aktuell sind 15 Gäste und keine Mitglieder online

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

© ALLROUNDER